· 

7 gute Gründe

7 triftige Argumente

für die Zusammenarbeit mit einer virtuellen Assistentin

Irgendwann kommst Du als Selbstständiger an einen Punkt, an dem Du über das Outsourcen von zeitintensiven Aufgaben nachdenkst. Je mehr Du Dich mit diesem Thema beschäftigst und im Geiste schon Deine Aufgabenbereiche aus Deiner täglichen ToDo-Liste ausgliederst - desto mehr rückt nun eine virtuelle Assistentin als optimale Unterstützung in den gedanklichen Vordergrund. Die Vorzüge liegen dabei für Dich auf einer Hand: 

#1 Mehr Zeit & Fokus für Deine Hauptaufgabe

Dadurch, dass Du Dich dazu entschieden hast Aufgabenbereiche abzugeben, die Dir nicht so leicht von der Hand gehen, bekommst Du Deinen Kopf wieder frei und gewinnst an Zeit. Dein Fokus legt sich wieder auf die Zielausrichtung Deiner Unternehmung und Du kannst Deine Geschäfte weiter entwickeln. Neue Energien werden damit bei Dir freigesetzt - und im Hintergrund werden dennoch alle Aufgaben erledigt. Gut, oder?

#2 Du musst keinen weiteren Arbeitsplatz einrichten

Denn den gibt es ja schon. Das bedeutet, Du musst hier nicht im Voraus in die Einrichtung eines neuen Arbeitsplatzes investieren - ohne zu wissen, ob ihr überhaupt im Team zusammen funktioniert. Zusätzliche Sozialabgaben entfallen ebenso - denn virtuelle Assistenten sind freiberuflich tätig. Das bedeutet, Du bekommst eine monatliche Rechnung in der vereinbarten Höhe und das war´s. Nicht mehr, aber natürlich auch nicht weniger. Dennoch komplett unkompliziert

#3 Flexible Arbeitszeiten

Ein weiterer enormer Vorteil einer virtuellen Assistentin ist: Sie wird nach der vereinbarten Pauschale bezahlt und nicht für den Small Talk in der Kaffeeküche. Du erhälst am Monatsende eine Rechnung in vereinbarter Höhe - das ist planbar für beide Seiten

#4 Dein Erfolg ist ihr Erfolg

Damit meine ich: Eine virtuelle Assistentin ist nur dann zufrieden mit Ihrer Arbeit, wenn es für Dich erfolgreich verläuft. Das ist ihre innere Motivation und sie wird so lange daran arbeiten, bis genau das der Fall ist. Sollte man während der Zusammenarbeit feststellen, dass man einfach keinen gemeinsamen Erfolg verbuchen kann (warum auch immer), dann zieht man einen ehrlichen Schlussstrich unter die Zusammenarbeit. Auch ganz unkompliziert, solange man dabei ehrlich und wertschätzend bleibt. Ohne große Kündigungsfristen, einfach reden.

#5 Hohe Flexibiliät

Mit den letzten beiden genannten Vorteilen dürfte klar sein, dass Du nicht gleich eine Ehe eingehst um eine Unterstützung für Deine Aufgaben zu finden. Nichts gegen die Ehe - aber auch die schließt man unter normalen Umständen auch erst dann, wenn man sich schon länger kennt. Mit einer virtuellen Assistentin bist Du nicht gezwungen von Beginn an für eine ordentliche Auslastung für mehrere Stunden zu sorgen - sondern bist frei und bleibst damit unternehmerisch sowie in Deinen Entscheidungen flexibel. Sollte mal gerade bei Dir nicht so viel zu tun sein, dann ist das völlig ok. Das vereinbarte Paket kann zu jeder Zeit neu verhandelt werden - nach unten, wie nach oben.

#6 Externes Fachwissen

Eine virtuelles Assistentin kennt sich auf Ihrem Gebiet aus und bildet sich dort ständig weiter. Dazu betreut sie auch andere Kunden, was sich auch positiv auf Deine Unternehmung auswirkt. Sie weiß wovon sie redet und ist aktiv im Markt unterwegs. Nur selten lehnt sie sich mal zurück - sie liebt halt ihren Job, so wie Du den Deinen.

#7 Netzwerk

Eben weil virtuelle Assistentinnen im Markt unterwegs sind und sich auch mit Kollegen austauschen, steht hinter ihr in der Regel auch ein gut aufgestelltes Netzwerk und sie unterstützen sich gegenseitig. Genau das ist auch wieder klasse für Dich - denn wer weiß schon heute welche Aufgaben morgen auf uns warten? Eben. Genau deshalb ist es immer gut Teil eines großartigen Netzwerks zu sein - ein Netzwerk, welches Du dann problemlos mitnutzen kannst. Einfacher geht es in der Regel kaum. 

Ich bin sehr gespannt, ob ich Dich bis hier her von der Zusammenarbeit mit einer virtuellen Assistentin überzeugen konnte. Letztlich muss eine solche Zusammenarbeit für Dich und Deine Unternehmung natürlich passen. Ich würde mich freuen davon zu hören oder lesen. Falls Du jemanden für Deine Marketing-Aufgaben suchst - dann würde ich Dich gerne zu einem kleinen Kennenlerngespräch einladen. In unserem Gespräch schauen wir einmal gemeinsam auf Dein bisheriges Marketing. Schreib mir gerne dazu.

Katja Wieneke | Deine rechte Hand für Dein Marketing

Kommentar schreiben

Kommentare: 0